Hat die Kirche noch einen Wert für die Gesellschaft – oder spaltet sie sogar?

Staat und Religionen haben ihr Verhältnis zueinander zu klären. Der zunehmende Relevanzverlust der Kirchen und gleichzeitig die Erfahrung, dass sich christlicher Fundamentalismus und religiöse Rechte wie in den USA miteinander verbinden, verstärkt die Problematik. Mit drei prominenten Vertreter*innen aus Kirche, Theologie und Politik wollen wir diese Frage in einer Podiumsdiskussion erörtern.

Zu Gast sind:

  • Julia Söhne, Fraktionsvorsitzende SPD/Kulturliste im Gemeinderat Freiburg
  • Prof. Dr. Magnus Striet, Professor für Fundamentaltheologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Dr. Peter Neher, Ehemaliger Präsident des Deutschen Caritasverband

11. Mai 2022, 20.00 Uhr, Robert-Schlund-Saal, Thomas-Morus-Burse, Kappler Str. 57, Freiburg